Zu meiner Person

Andrea Schulz-Meinen (vormals Breuer)Andrea Breuer Porträt

  • Heilpraktikerin für Psychotherapie
  • Traumatherapeutin
  • Körpertherapeutin
  • Lehrerin für Hawaiianische Körperarbeit Lomi Lomi; Studium in Hawaii und Deutschland von 2002-2005

Therapeutische Arbeit in eigener Praxis seit 2002

Ich bin 1963 geboren, verheiratet und habe zwei erwachsene Töchter. 

Meine therapeutische Haltung

Ich bin überzeugt davon, dass jeder Mensch Ressourcen und Fähigkeiten in sich trägt und sich weiterentwickeln kann. Das Wissen um die Aktualisierungstendenz des Menschen bewegt und beflügelt mich.

Aus- und Weiterbildungen 

Ego State Therapie

bei Dr. Woltemade Hartmann

Dr. Woltemade Hartman (Ph.D.) ist klinischer Psychologe und Psychotherapeut  in eigener Praxis in Pretoria, Südafrika. Er ist Experte und Ausbilder in Hypnotherapie, Ego-State-Therapie sowie Eye Movement Integration (EMI). Er ist Gründer und Direktor des Milton H. Erickson Institutes in Südafrika (MEISA). Dr. Hartman ist amtierender Präsident von Ego State Therapy International (ESTI). 

Die EGO – State -Therapie ist eine Teile-Therapie unter Anwendung von hypnotherapeutischen Verfahren.

  • Beziehungsaufnahme, Stabilisierung und die Arbeit mit ressourcenreichen Ego-States. Kontaktaufnahme mit verletzten, traumatisierten und destruktiv wirkenden Ego-States

bei Dr. Kai Fritzsche

Dr. phil. Dipl.-Psych. Kai Fritzsche arbeitet als Psych. Psychotherapeut in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt der Behandlung von Traumafolgestörungen. Er ist zertifizierter Trainer für Ego-State-Therapie, Mitbegründer des Instituts für Klinische Hypnose und Ego-State-Therapie (IfHE) sowie Sprecher der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Ego-State-Therapie 

  •  Kontaktaufnahme und Arbeit mit ressourcenreichen Ego-States

bei Karin Huyssen

Karin Huyssen, Dipl.-Psych. und Psych. Psychotherapeutin arbeitet in eigener Praxis in Stellenbosch, Südafrika. Zusatzausbildungen in Ego-State Therapie, Systemaufstellungen, Somatic Experiencing® und anderen traumatherapeutischen Ansätzen. Neben ihrer psychotherapeutischen Arbeit bietet sie Aufstellungsseminare an und ist als Trainerin in diesem Bereich tätig.

  • Ego-State Therapie und Aufstellungsarbeit

Hypnotherapie  (Milton Erickson Institut Hamburg)

 bei Ortwin Meiss 

Ortwin Meiss, Dipl.-Psych., Psych. Psychotherapeut ist Ausbilder der M.E.G für klinische Hypnose und Hypnotherapie und Leiter des Milton Erickson Instituts in Hamburg. Er arbeitet in eigener Praxis als Coach, Berater, Therapeut und Supervisor.  

  • Einführung: Prinzipien Erickson´scher Hypnose und Therapie * Grundanschauungen und anthropologische Prämissen * Nutzung des Weltbildes des Klienten * Grundlagen des Pacing and Leading * Einfache Tranceinduktionen * Überblick und Beispiele für Erickson´sche Behandlungsstrategien
  • Indirekte Induktion und Kommunikation: Sprache und Orientierung * Sprachliches Metamodell * Inverses Meta-Modell (Milton Modell) * Einstreutechniken *Arbeit mit Zeitprogression
  • Arbeit mit Altersregression: Aktivierung und Therapie belastender Ereignisse * Change History und Time-Line Technik * Parenting * Indikation und Kontraindikation von Regressionarbeit * Strategien zur Aktivierung von Regression

     bei Manfred Prior

    Manfred Prior, Dr. phil., Dipl.-Psych., ist Ausbilder der M.E.G. für klinische Hypnose und Leiter der MEG-Regionalstelle Frankfurt. Er arbeitet in eigener Praxis als Coach, Berater, Therapeut und Supervisor. 

  • Rapport: Verbale und nonverbale Kommunikationsmuster und therapeutische Nutzung von Ressourcen * Fortgeschrittene Formen des Pacings und Leadings* Nutzung verbaler und nonverbaler Kommunikationsmöglichkeiten * Sprachliche und nichtsprachliche Hinweise auf Repräsentationssysteme * Arbeit mit Ressourcen * Identifikationstechnik

 bei Burckhard Peter 

Burkhard Peter, Dr. phil., Dipl.-Psych. Psych. Psychotherapeut ist Ausbilder für klinische Hypnose und Hypnotherapie der M.E.G. Er arbeitet in eigener Praxis, ist Dozent und Supervisor.

  • Nutzung von Trancephänomenen: Methoden der Trancevertiefung * Nutzung ideomotorischer Bewegungen * Posthypnotische Suggestionen

bei Wolfgang Lenk

Wolfgang Lenk, Dr. Dipl.-Math. Dipl.-Psych., ist langjähriger Lehrtherapeut für Klinische Hypnose (DGH, MEG) und zertifizierter NLP-Trainer (DVNLP, GANLP). Er arbeitet als Therapeut, Coach und Ausbilder und leitet das Milton H. Erickson Institut Berlin.

  • Nutzung von Trancephänomenen II: Dissoziationstechniken * Arbeit mit Symbolen* Therapeutische Konfusionstechniken * Techniken der Amnesie /Hypermnesie * Arbeit mit „Parts“ * Anwendung der Methoden auf spezifische Störungsbilder I

Traumatherapie

bei Kathy Steele,  MN, CS,

Kathy Steele ist Psychotherapeutin, Beraterin, Trainerin, Autorin und klinische Leiterin eines Zentrums für psychotherapeutische Ausbildung und Behandlung in Atlanta, Georgia. Sie lebt und praktiziert in Atlanta und arbeitet mit komplexen psychologischen Trauma und Dissoziation. 

  • Praktische Lösungen und Strategien in der Behandlung von herausfordernden Themen bei komplex traumatisierten Patient_innen

bei Onno van der Hart, Ph.D

Professor van der Hart ist einer von Europas führenden Traumaforschern mit internationalem Renommee. Er ist psych. Psychotherapeut und arbeitet in eigener Praxis sowie als Psychotherapeut am Sinai Center for Mental Health in Amsterdam. Er war unter anderem 2002-2003 Präsident der International Society for Traumatic Stress Studies (ISTSS) und in früheren Jahren bereits Vizepräsident der International Society for the Study of Dissociation (ISSD). 

  • Phase 3 – Die Abschlussphase /Endphase/ der Behandlung von Menschen mit einer komplexen traumabedingten Störung: Integration und Wiederherstellung der Persönlichkeit

bei Michaela Huber

Michaela Huber ist Dipl.-Psych. und Psych. Psychotherapeutin, Supervisorin und Ausbilderin in Traumabehandlung.
Seit 1989 ist sie in Kassel als Psychotherapeutin niedergelassen.
Sie ist 1 Vorsitzende der deutschen Sektion der International Society for the Study of Dissociation (ISSD e.V.), seit 2011 umbenannt in „Deutsche Gesellschaft für Trauma und Dissoziation“ (DGTD). Am 19. Dezember 2008 wurde Michaela Huber das Bundesverdienstkreuz verliehen.

  • Jahresgruppe- Diagnostik und Behandlung posttraumatischer dissoziativer Störungen einschließlich der dissoziativen Identitätsstörung (DIS) 
  • Prozesstechniken in der Arbeit mit Komplextrauma
  • Kann traumatisches vererbt werden?
  • Körperliche und seelische Schmerzen – Trauma und somatische Dissoziation
  • Der geborgene Ort – achtsame Wege zur Innenarbeit 
  • Die dunkle Seite der Seele 

bei Ellen Spangenberg

Ellen Spangenberg ist ärztliche Psychotherapeutin, Seminarleitung und Supervisorin. Sie ist seit 2008 niedergelassen in eigener psychotherapeutischer Privat-Praxis in Kassel und gibt seit 2006 Fortbildungen im Bereich Psychotraumatologie.

  • TRIMB® Methode in der Traumatherapie – Fortbildung für Traumatherapeutinnen
  • Traumatherapie und -beratung unter Einbeziehung der TRIMB® Methode

Trauma Rekapitulation with Imagination, Motion and Breath. Traumata können mit dieser sanften Methode des Prozessierens  bearbeitet werden. Danach kann angesichts einer deutlichen Entlastung häufig auf eine klassische Trauma-Exposition verzichtet werden.

Kreative Traumatherapie 

Jahresgruppe Kreative Traumatherapie am Fortbildungsinstitut für Kreative Leibtherapie

  • Erleben des Traumas und seiner Folgen
  • Erregungskonturen und primäre Leibbewegungen
  • Traumatherapie und Körpererleben: Beziehung – Boden – Begegnen – Bewältigen
  • Klänge, Bilder, Tänze, Texte des Aufrichtens
  • Resonanzen, Screening

Körperorientierte Psychotherapie 

bei Manfred Thielen, IfK Berlin

Manfred Thielen ist Dr. phil. Dipl. Psych., Körperpsychotherapeut, Leiter des IfK in Berlin, Supervisor, Lehrtherapeut, 1 Vorsitzender der DGK (Deutschen Gesellschaft für Körperpsychotherapie). 

  • Vielfalt der körperpsychotherapeutischen Behandlungstechnik: Der Umgang mit  körperlichen und psychischen Abwehrphänomen, Regression/Progression und Übertragung/Gegenübertragung
  • Körperpsychotherapie bei frühkindlichen Entwicklungsstörungen: Erkenntnisse und klinische Erfahrungen der jahrzehntelangen Tradition der Körperpsychotherapie und der modernen Säuglingsforschung (D. Stern u.a.) Die frühkindliche Entwicklung und ihre Störungsmöglichkeiten.  Sterns Modell der Entwicklung von RIGs (generalisierten Interaktionen). Theorie der Motivationssysteme (Lichtenberg). Downings Konzept der Körpermikropraktiken. Körperpsychotherapeutische Entwicklungspsychologie.
  • Körperpsychotherapie bei Depression  
  • Dialektik von Körper- und Beziehungsarbeit, Integrative Biodynamik: Die Rolle der Psychoperistaltik, der Gewebeblockaden und das Modell des interaktiven „Affektiven Zyklus“ als Grundlage der psychischen Selbstregulation. Biodynamische Massagen.
  • Dialektik von Körper- und Beziehungsarbeit Integrative Biodynamik: Die Rolle der Psychoperistaltik, das Konzept des „Affektiven Zyklus“, der „schmelzenden“, ressourcenorientierten psychosomatischen Widerstandsanalyse. Verschiedene biodynamische Massagen
  • Körperpsychotherapie und Humanistische Psychotherapie in Theorie und Praxis
  • Die moderne Form der charakterstrukturellen und persönlichkeitsbezogenen Arbeit: Erkenntnisse der Entwicklungspsychologie, speziell der Säuglingsforschung und den Neurowissenschaften – Auseinandersetzung mit der psycho-somatischen Charakterentwicklung und –Struktur
  •  Integrative KörperpsychotherapieBeleuchtung von neoreichianischen Ansätzen und systemischen Aspekten der Körperpsychotherapie 

bei Ulfried Geuter, IfK Berlin

Ulfried Geuter ist Prof. Dr. phil. habil. Psych. Psychotherapeut, Psychoanalytiker, Körperpsychotherapeut, Supervisor, Dozent, Lehrtherapeut u.a. am IfK Berlin,  Professor an der Universität Marburg. 

  • Die Arbeit mit der Sprache in der Körperpsychotherapie 
  • Erkunden & Entdecken, Inszenieren & Interagieren – Zwei Prinzipien körperpsychotherapeutischer Behandlungstechnik: Szenische Arbeiten, Tracking, Verstärken, Übertreiben, Vermindern, Unterdrücken, Gegenteiliges tun

bei Ebba Boyesen, IfK Berlin 

Ebba Boyesen ist Mitbegründerin der Europäischen Schule für Biodynamische Psychologie (E.S.B.P.E.) e.V., Lehrtherapeutin am IfK Berlin.

  • Psycho-Energetik und Birth-Release: „Birth-Release“  Ist eine von Ebba Boyesen entwickelte, spezielle körperorientierte Methode der Biodynamischen Psychologie und Körperpsychotherapie, um Blockaden auf der pränatalen und existentiellen Ebene zu lösen.
  • Biodynamische Vegetotherapie: Diagnostik, segmentäre Dynamik und analytische Praxis

bei Anna Willach-Holzapfel, IfK Berlin

Anna Willach-Holzapfel ist Traumatherapeutin und Dozentin

  • Phasen- und körperorientierte Traumatherapie 

Systemische Therapie und Beratung

bei Ulrich Wilken

Ulrich Wilken ist Diplom-Psychologe, systemischer Therapeut und Psychologischer Psychotherapeut mit klinischer Erfahrung in der Psychiatrie, Gründungs- und Vorstandsmitglied (1. Vorsitzender) und Lehrtherapeut und lehrender Supervisor im Institut Institut für systemische Studien e.V. Hamburg. 

  • Grundlagen der systemischen Therapie und Beratung

Hakomi Erfahrungsorientierte Psychotherapie

bei Hans-Joachim Diehl

Hans-Joachim Diehl ist Dipl. Pädagoge, Psychotherapeut (HP), Paar- und Familientherapeut, HAKOMI-Therapeut, Lehrtherapeut am HAKOMI-Institute of  Europe, Nürnberg

  • Processing Workshop

bei Nicole Gäbler

Nicole Gäbler ist Psychologische Psychotherapeutin, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin, Körperpsychotherapeutin und Lehrassistentin im HAKOMI-Institut of Europe, Heidelberg

  • Einführung: Erfahrungsorientierte Körperpsychotherapie für Kinder
Alle körperpsychotherapeutischen Aus- und Weiterbildungen sind von der DGK (Deutsche Gesellschaft für Körperpsychotherapie) anerkannt. 

Körpertherapie

Hawaiianische Körperarbeit Lomi Lomi (nach Kahu Abraham Kawai’i) bei Susan Pa’iniu Floyd, Hawaii, Kauai

Susan Pa’iniu Floyd ist Kumu, Teacher für Hawaiianische Körperarbeit und Hula

  • Level III – V Lehrerausbildung in DE & Hawaii, Kauai

bei Eike Eis

Eike Eis ist Heilpraktikerin und Lehrerin für Hawaiianische Körperarbeit

  • Level I & II 

Weitere Fortbildungen

  • Gesprächstherapie (nach Carl Rodgers)
  • Gewaltfreie Kommunikation (nach Marschall Rosenberg)
  • Beziehungen positiv gestalten (Geshe Michael Roach, buddhistischer Mönch)
  • Yoga (Australien; Lance Schuler, Yoga Teacher)


Bei Fragen und Terminwünschen kontaktieren Sie mich gerne. Ich heiße Sie in meiner Praxis in Hamburg-Rotherbaum Herzlich Willkommen.