Körpergedächtnis

Stress ist im Körper gespeichert

Da Körper, Geist und Seele sich gegenseitig bedingen, drücken sich seelische Konflikte und  traumatische Erfahrungen häufig in Verspannungen und körperlichen Beschwerden aus. Ebenso kann körperliche Überlastung zu emotionalen und seelischen Beeinträchtigungeshutterstock_208656070-293x300n führen.

Durch unbewusste Verhaltens-, Erlebens-, Atem- und Reaktionsmuster kann es zu andauernden Schmerzen in der Kiefer- und Halsmuskulatur, zu Rückenschmerzen oder einen verspannten Nacken kommen. Schmerzhafte Erlebnisse manifestieren sich unter anderem durch eine flache Atmung. Körperliche und seelische Anspannungen können sich in Depressionen, Angststörungen, Antriebslosigkeit, Burnout, Dysfunktionen der Organe, psychosomatischen Beschwerden, wie Magen- und Darmproblem, Schlafstörungen, Asthma, Rheuma, Neurodermitis, Kopfschmerzen oder Migräne etc. ausdrücken.

Inneres Erleben zum Ausdruck bringen

Mit verschiedenen Atemtechniken, Achtsamkeits-, Wahrnehmungs- und Ausdrucksübungen, sowie therapeutischen Massagen, Körperarbeit und hypnotherapeutischen Methoden kommen Sie in Kontakt mit sich selbst und Ihrem inneren Wissen.

In einem geschützteMädchen_liegend-mit_Füssenn Rahmen haben Sie die Möglichkeit Körperempfindungen, Bilder, Impulse, Gefühle und Bewegungsmuster wahr zu nehmen, zu erforschen und zu verändern. Zurückgehaltene Gefühle wie zum Beispiel Wut, Trauer, Freude, Ekel, Angst können über den Körper ausgedrückt, gemalt oder im Raum in Szene gesetzt- und/oder mit traumatherapeutischen Methoden und begleitenden Gespräch bearbeitet und so neue Erfahrungen integriert werden.

Ihr Vertrauen und das Bewusstsein für innewohnende Potentiale und Ihren Körper erhöht sich. Lebendigkeit und Lebensfreude kann sich entfalten.

Körperpsychotherapeutische Behandlung

Ich biete Ihnen einen geschützten Raum, ein offenes Ohr und eine achtsame und wertschätzende Begleitung. Fühlen Sie sich meiner heilkundlichen Praxis in Hamburg-Rotherbaum Herzlich Willkommen.

Kontakt